Beiträge von Martin73

    Sehe das genauso wie der Vorposter!


    Traurig, was sich Pioneer da erlaubt hat.


    Gott sei dank habe ich einen netten Radio-Händler, der mit das alles kostenfrei hin- und herbaut.


    Habe mich über ein halbes Jahr auf das AppRadio gefreut, dachte, wenn die solche Verzögerungen haben, müsste es ja 100%ig laufen.


    Aber nichts da, die haben das Teil zusammen geschustert und in der Ecke liegen lassen, bis die Formalitäten mit Navigon geklärt waren - unfassbar.


    Naja, mein Händler traut sich gar nicht, die Dinger zu verkaufen nach meinem Bericht und Pioneer nimmt sich ja mal gar nichts von den Verbesserungsvorschlägen an.


    Meines ist weg, bin auf JVC umgestiegen, viele Vorteile, noch kein Nachteil gefunden.

    Nachdem ich das Radio jetzt ein paar Wochen getestet habe, überlege ich wirklich, es wieder ausbauen zu lassen.


    Das, weswegen ich es haben wollte, bringt es leider nicht.


    1. Einigermassen ordentlicher Radio-Empfang: mittelmässig!


    2. Navigation auf dem Display: ja, aber bei Navigon wird der Bildschirm nicht bzw. nur im Landscape-Modus ausgenutzt (die Halterung deswegen immer umzustellen bringt es nicht).


    3. Navfree ist die erste (!!!!) erfreuliche Fullscreen-Darstellung, die App ist free und auch wirklich gut programmiert, aber wenn man viele € an Zusatz-features für Navigon bezahlt hat, will man nicht auf sowas zurück.


    4. Gaaaaaanz großes, für mich das größte Manko: die Navi-Apps müssen immer auf dem iPhone mitlaufen, Ausstellen geht nicht.
    Daher :violent1: an die Programmierer - ich brauche keine zwei Displays mit identischer Anzeige!


    5. Kleinere und größere Fehler/bugs nerven mich: nach exakt 10 Minuten geht das Radio einfach in das Einstellungs-Menu, wenn ich nach einem kurzen Zündstopp wieder anfange, muss ich immer die letzte source neu anwählen, Bluetooth klappt auch nicht immer, ich könnte jetzt weitere 20-30 Mängel aufzählen, aber das bringt es ja auch nicht.


    6. Keine Ablesbarkeit bei Sonneneinstahlung: ich fahre ein Cabrio, da sieht man bei offenem Dach 0,0!


    7. Fingerabdrücke: extrem empfindlich, das ist ja schlimmer als beim iPhone selbst.


    Ich denke, da ich das Teil in der Hauptsache wegen der Spiegelung des Navis gekauft habe (was es eben nicht tut), ich aber einen freundlichen Händler habe, für den ich als Tester fungiere, werde ich das Ding wieder ausbauen lassen.


    Werde mir mal das JVC 840 vom Kollegen oben ansehen, preislich passt das, zwar kein Navi (kommt dann eben über iPhone), aber dafür massig features, Anschlussmöglichkeiten usw.
    Guten Weg für das AppRadio - es wurde leider zu wenig getestet und wegen eines Patent-Streites zwar spät, aber unfertig released.


    Das reicht trotz 349 € einfach nicht!

    Hi volvo,


    zunächst brauchst du ein iPhone 4, das ist Dir klar, ja?


    Zu deiner Frage:
    ja, Navigon wird auf das Display des Radios gespiegelt,
    die Anweisungen kommen über Lautsprecher.
    Aber: die Anzeige auf dem Display ist nicht Full screen,
    sondern so gross wie auf dem iPhone.

    FW-update hat nun geklappt. Die 8GB-Karte war wohl zu gross. Mit 1GB hat es geklappt.
    Allerdings keine Veränderung festzustellen.
    Fotos geht immer noch nicht - funkt das bei euch?


    Navigon wird nur klein dargestellt. Geht das anders?
    Und wie hat der eine user Radio und Navigon zusammen bzw. mit Sprachausgabe hinbekommen? Navigon spricht doch nur im iPod-Mode oder Telefon. Radio schaltet den Ton leider aus.

    Meine entpackte CE66 ist leider auch etwas größer als die in der Beschreibung
    angegebenen 46,478,653 bytes, nämlich 46,478,661 bytes.


    Nach Menüauswahl zum update wird das update installiert, bricht aber bei 95% ab und das System sagt: fehlgeschlagen.


    Mmmhhh - ein paar mal probiert - funzt nicht.

    Habe von Pioneer heute die Email bekommen, dass sowohl die HArdware als auch die App ein update bekommen haben.


    Im Appstore ist allerdings immer noch V 1.1.1, also nichts neues.


    Zum updaten der Hardware: sehe ich das richtig, dass keine Micro-SD mitgeliefert wurde?
    Muss ich also erstmal in einen Laden wackeln und mir das Teil kaufen?


    Kann jemand mal bitte die Verbesserungen aufzählen?

    Moin!


    Teste seit heute das App Radio für meinen Händler.


    Klar gibt es bei einem neuen Gerät, welches auf Software basiert, immer Verbesserungen. Von einem anderen Forum kenne ich es, dass sich die user und auch Verantwortliche in einem Faden zusammenfinden, um das neue Produkt zu besprechen und zu verbessern, wenn möglich.


    Also fange ich mal an:


    1. unbedingte Verbesserung der Radio-Funktion dahingehend, dass die fest programmierten Sender als Favoriten dort auch bleiben und nicht durch Druck auf die Tasten stärkste Sender im Bereich oder Frequenzband verändern - das geht gar nicht


    2. GALA (geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung) - muss unbedingt sein


    3. gleiche Audioquelle sollte bei Wiederinbetriebnahme aufgerufen werden - dieses komplette Neustarten ist nicht so sinnig - eventuell hier die SD-Karte als Puffer nutzen?


    4. GPS-Antenne benutzbar machen: bei mir wurde sie ordentlich und offen verbaut (ich fahre einen Eos und habe weder geschlossen noch offen GPS-Empfang, obwohl dieser angeblich per Anzeige vorhanden ist).
    Das iPhone navigiert über das interne GPS, das wird auch - wenn auch nur klein (Navigon App) auf dem Display gezeigt, aber zB die Kartenfunktion funkt gar nicht (Anzeige: bitte WLAN-Zugang herstellen, was ich gemacht habe und es keine Abhilfe gab, oder Flugmodus ausschalten, der war aber nie an).


    Es kommen bestimmt noch andere "Kinderkrankheiten", daher wäre ich froh, wenn sich die user beteiligen würden und vielleicht sogar ein Verantwortlicher von Pioneer mitlesen und seinen Senf dazugeben würde.


    Vieles wird sicherlich softwareseitig durch updates möglich sein.


    Kann mir zB vielleicht jemand von Pioneer sagen, wie es sich verhält, wenn in ein paar Wochen iOS 5.0 erscheinen wird? Wird das kompatible sein oder darf man kein update fahren?
    Allein das wäre ein sicheres K.O.-Kriterium für das Gerät.