Pioneer VSX-922 und die leidigen Netzwerkprobleme

  • Hallo Forum,


    seit kurzem besitze ich den Pioneer VSX-922 und habe seitdem eigentlich nur Probleme mit der Netzwerkverbindung. Ich habe dieses Problem zunächst auch dem Kundendienst von Pioneer geschildert, doch außer dem Hinweis, dass es oftmalig an Handshake-Problemen liegt und ich das Gerät zum einen zurücksetzen und zum anderen neu konfigurieren soll, riet man mir letztlich nur dazu, das Gerät einzusenden (was von Wien aus länger dauern würde).


    Der Einfachkeit halber poste ich hier den Fehlerbericht, den ich (für die Rücksendung) schon mal vorbereitet habe.


    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Fehlerbeschreibung Pioneer VSX-922K [/FONT]
    [FONT=&quot]Rückseitige LAN- und frontseitige USB Schnittstelle ohne Funktion[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Zu Beginn war die Verbindung des AV-Receivers zum Internet sowohl mit Variante A (direkte LAN-Verbindung zum Modem) als auch alternativ mit Variante B (Verwendung des WLAN Adapters „Netgear WNCE2001) problemlos möglich.[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Seit einiger Zeit jedoch kann der AV-Receiver mit keiner der beiden Varianten eine Verbindung aufbauen, erkennbar u.a. auch am nichtleuchten der LAN-LED am WLAN Adapter, welche normalerweise aufleuchtet, sobald der AV-Receiver mit diesem verbunden wird.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Analog dazu verhält es sich mit dem frontseitigen USB Anschluss, der seither ebenfalls ohne Funktion ist (keine Erkennung jeglicher Sticks, Festplatten…) wobei im Display des AV-Receivers permanent „Please wait“ anzeigt wird.[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Durch kurzzeitiges Trennen vom Stromnetz funktionierten plötzlich beide Schnittstellen wieder und auch das Aufspielen des aktuellsten (originalen) Firmware-Updates war möglich. Nachdem das Problem jedoch wieder aufgetreten ist, nutzte das erneute kurzfristige trennen vom Stromnetz diesmal nichts. Erst eine längerfristige Trennung vom Stromnetz über Nacht brachte letztlich den gewünschten Erfolg.[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Seit kurzem jedoch treten dieselben Probleme wieder auf und trotz unzähligen kurz- und längerfristigen Trennungen vom Stromnetz und mehrmaligem Zurücksetzen des Gerätes funktionieren die beiden Schnittstellen nun definitiv nicht mehr. Ergänzend dazu wird seit jeher beim Auswählen des Netzwerksetups und dem Punkt „IP-Adresse, Proxy“ permanent der Hinweis „Netzwerk-setup _Übernehmen von Einstellungen“ angezeigt, ohne, dass sich etwas tut, zudem ist der Menüpunkt „Softwareaktualisierung“ (die ja via LAN bzw. USB durchgeführt werden kann) nicht auswählbar.[/FONT]

    Soweit die Fehlerbeschreibung. Wie schon erwähnt, brachten leider auch die im Forum vorhandenen Tipps mit der Stromnetztrennung nur kurzfristige Erfolge. Die Internetverbindung an sich (in meinem Fall A1 WLAN Box PRGV420N) läuft problemlos und ich hab's auch mit einem anderen Modem probiert.


    Der Netgear WLAN Adapter funktioniert an anderen Geräten problemlos und auch sofort unmittelbar nach dem einstecken. Einzige Möglichkeit wäre, die Netzwerkverbindung des Pio (wenn dann mal zufällig eine vorhanden ist) auf "always on" zu stellen, damit sich der Netgear Adapter nicht ausschaltet. Nur kann das ja auch keine Lösung sein, wenn dann mal bei einem Stromausfall das gleiche Problem wieder auftritt.


    Hat vielleicht jmd mit demselben Problem zu kämpfen und zwischenzeitlich eine Lösung parat?


    Abschließend noch eine kleine Bitte an "Ich_kriegs_hin": Darf ich Dich auch um den Link für den AV Navigator bitten? Dafür und natürlich für die weiteren Antworten auf mein Problem schon mal :dankoe:

  • Du hast Post.


    Was den "Always On Modus" angeht,ich hab den auch aktiviert,schalte aber abends den AVR per Steckerleiste aus und wenn ich morgens auf dem Weg zum Klo dran vorbei komme wird die Steckerleiste angeschaltet und wenn ich zurück komm steht alles (Netzwerkverbindung):icon_biggrin:.

  • Wenn auch die USB-Schnittstelle definitiv nicht mehr funktioniert und das Gerät <6 Monate alt ist, schmeiss es dem Händler auf den Tisch und nimm erstmal die Gewährleistung anstatt der Garantie in Anspruch. (Falls in Ö ähnliche Gesetze sind wie in D)
    Dem Händler kann man dann notfalls ne Frist setzen für die Dauer der Reparatur, oder Austausch verlangen; bei Herstellergarantie ist alles nur Kulanz.
    (alles aus deutscher Rechtsansicht geschrieben)

  • @ Ich_kriegs_hin: Wenn sich der Pio irgendwann wieder mal dazu überreden lässt, überhaupt eine Netzwerkverbindung aufzubauen, ist dein Tipp sicher einen Versuch wert.


    @ harvey: Ja, der Pio ist < 6 Monate alt, gekauft via Internet bei Am**on, demnach deutsches Recht. Problem ist hierbei, dass die Originalverpackung nicht mehr vorhanden ist, der Kundendienst hat mir jedoch problemlos diese Rücksendeformulare erstellt, mit dem ich den Pio an die Servicestelle schicken soll. Das paradoxe daran ist aber, dass keine 10min von meinem Wohnort der Sitz von Pioneer Österreich ist. Die haben mich aber an den Verkäufer verwiesen, der die Retourenabwicklung übernehmen soll.

  • Wenn du es direkt bei AMAZON gekauft hast,
    sollte eine Rückgabe / Austausch / Wandlung doch kein Problem sein.


    Anders sieht es aus, wenn es von einem Händler stammt der über die Plattform von AMAZON verkauft .


    Keine *** :blob7:

  • Ja, wie hast Du es hingekriegt?
    Hab das selbe Problem und Netzstecker ziehen hilft nicht wirklich. Er hatte dann zwar zwischendurch einmal wieder Netzwerk aber wenn ich in die Netzwerkeinstellungen gehe, um IP manuell zu vergeben, friert das Menü wieder ein, sobald ich speichern will. Die Meldung bleibt dann, auch wenn ich das Gerät abschalte und nach einschalten wieder in's Menü zurückkehre. Das Netzwerk-Setup begrü mich dann mit der eingefrorenen Meldung vom letzten mal.


    Hab den Receiver dann mal resettet. Dadurch stellte er sich wieder auf DHCP (da war ich echt froh), das Netzwerk-Setup ist aber immernoch nicht aufrufbar. Auch USB funtkioniert nicht.


    Bitte schreibt doch mal den Lösungsweg, wenn Ihr ein Problem beseitigen konntet! Ihr habt ja schließlich hier auch Hilfe gekriegt.

  • Ich muss euch leider enttäuschen.
    Nachdem der VSX erfolgreich im Netzwerk lief hat er nun den Netzwerkdienst verweigert.


    Zunächst lief alles (nach einem Reset und anschließenden 24 stündigem Stromlos machen).


    Leider hat das nur ca. 2 Wochen funktioniert.
    Jetzt hilft auch diese "Kur" nicht mehr.


    Ich habe mich damit abgefasst.


    Mein nächster wird kein VSX :rocketwhore: mehr.
    Wenn ich die ganzen Problem im Netz lese.......
    Schade das Gerät ist klanglich wirklich gut.
    Ich verstehe auch Pioneer nicht, es scheint der Firma egal zu sein.

  • Hallo Jungs, habe zwischenzeitlich alles hier erwähnte ausprobiert. Leider ohne jeglichen Erfolg. Selbst ein SW-Update ist nicht möglich, der Punkt fehlt nämlich komplett. Ähm. Pioneer schient es.nicht wirklich zu interessieren. Warte noch auf ne Antwort von ihren Support. Versuche es gern nochmal telefonisch. Nur zweifle ich an-nach diesen ganzen Problemen hier-daß es eine Lösung gibt. Und sowas will sich eine WeltFirma nennen:-(
    Schade sowas.
    Vielen Dank an jeden einzelnen, der mitgeholfen hat!! Solche Leute sollten in den Firmen-Hotlines sitzen. Ihr seid echt fein.
    Dankeschön!!


    Trotzdem läuft die sch-Kiste nicht:-(((

  • Hallo,


    ja ich weiß, das Thema ist schon etwas älter...nun mein VSX-922 ebenfalls. Mich Interessiert, ob diese vom Ersteller genannten Probleme irgendwie gelöst wurden. Ich habe leider genau die gleichen Probleme, die Front USB Buchse wird nicht angesteuert, keine USB Stick wird erkannt es steht nur Please wait im Display,


    und was eigentlich das schlimmere Problem ist, die Netzwerk Anbindung geht ebenfalls nicht, der Wlan Adapter AS-WL300 ist denke ich in Ordnung, kann ihn über W-Lan vom Pc aus erreichen und einstellen. ;(


    Schöne Grüße